Gelungene Vollversammlung

Nach den Rechenschaftsberichten wurde der Vorstand und die Kassiererin wie erwartet von den Mitgliedern entlastet. Die Berichte als auch die sich daran anschließenden Unterhaltungen zeigten auf, wie vielfältig das Programm des Deutsch-Afrikanischen Vereins inzwischen geworden ist.

Einzig die geplanten Änderungen in Zusammenhang mit dem Olga-Zentrum, welche von der Stadt Heilbronn initiiert wurden, führten bei den Mitgliedern des Deutsch-Afrikanischen Vereins zu Fragen über den Erhalt der Vereinsräumlichkeit. Diesbezüglich wird der Vereinsvorsitzende, Angelo Bengui, mit der Stadt Verbindung aufnehmen und Klarheit schaffen.

Die Mitglieder bedankten sich zudem bei Britta Obioha und Sibylle Schmidt für ihr großes Engagement rund um den Verein, denn ohne dieses ehrenamtliche Engagement kann kein Verein existieren.

Schon jetzt freuen sich alle Mitglieder auf die kommenden Veranstaltungen, wie zum Beispiel der Weihnachtsfeier, die am 14. Dezember 2018 erneut mit der Offenen Hilfe durchgeführt wird.

Nach dem offiziellen Ende der Vollversammlung saßen die Mitglieder weiter zusammen und nutzten die Gelegenheit, zum Erfahrungsaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.